Zamak-Legierung

Es gehört zu den herkömmlichsten Ausgangsmaterialien, spielt aber trotzdem keine unbedeutende Rolle in der Produktion. Er wird nach den Herstellungsphasen des Druckgießens, des Trommelschleifens und der mechanischen Bearbeitung von Hand nachbearbeitet. Es wird einer Galvanisierung unterzogen und ist daher in folgenden Oberflächenausführungen erhältlich: Vermessingt glänzend und antik, vernickelt glänzend und gebürstet, verkupfert antik und Zinn. Anschließend wird es lackiert und mit höchster Sorgfalt verpackt.